Bauherr

Gemeinde Betzdorf

 

Projektstandort

L-Roodt-Syre

 

BRI

1.475 m3

 

BGF

413 m2

 

Fertigstellung

2015

 

Auszeichnungen

Bauhärepräis 2016

Die neue Beschcrèche gräbt sich in einen Hang zwischen der bestehenden Schule und dem Waldrand ein und verschmilzt mit der Umgebung. Zwei großzügige Gruppenräume für insgesamt 30 Kinder im Alter von 2-4 Jahren öffnen sich mit breiten Fensterflächen nach Süden und ermöglichen weite Ausblicke in die grüne Landschaft. Die Schlafräume sowie die Nebenräume sind im rückseitigen Gebäudebereich untergebracht und werden durch Oberlichter belichtet. Ein großes begrüntes Vordach legt sich schützend über den außenliegenden Spielbereich. Aufgrund der Idee des Waldkindergartens und der Nähe zum Waldstück geht der Bau stark auf die Thematik Natur und Umwelt ein. Der gesamte Baukörper wird aus Holz errichtet, möglichst naturbelassen durch Massivholzwände und -decken, verschiedene Lattungen, sowie ein Spiel mit Baumstützen die das Vordach tragen. Die Fassade besteht zum größten Teil aus massiven Holzwänden, da sie durch das Vordach vor der Witterung geschützt sind, kann in den meisten Bereichen auf eine Verkleidung verzichtet werden. Im Innenraum sind die Holzoberflächen der Konstruktion überall sichtbar, so dass eine freundliche und haptisch angenehme Umgebung mit hoher Aufenthaltsqualität entsteht. Zwei Öfen schaffen eine gemütliche und warme Atmosphäre in den Gruppenräumen und veranschaulichen den Kindern den Umgang mit dem Feuer.

Beschcrèche Betzdorf