Bahnhofsviertel Echternach - Ausgangslage

Im Echternacher Bahnhofsviertel wird ein großes Areal von Parkplätzen, Bus-Stegen und Bushallen belegt, eine wertvolle Fläche die im Rahmen einer gezielten Umnutzung wesentlich zur Steigerung der Attraktivität des Echternacher Stadtzentrums beitragen könnte.  Durch eine Belegung der Fläche mit Sport- und Schulinfrastrukturen sowie Wohn- und Geschäftshäusern mit unterirdischen Parkflächen würde ein neues, belebtes Stadtviertel mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen, das den Stadteingang sowie den Beginn der Fußgängerzone „Haalergaass“ und der dort ansässigen Geschäftswelt markiert und aufwertet. Dadurch wird neben dem historischen Marktplatz und dem Kultur- und Kongresszentrum Trifolion mit einem attraktiven öffentlichen Platz ein neuer Publikumsmagnet für die Stadt Echternach geschaffen.

Im Rahmen einer Studie hat witry & witry das Potential des Bahnhofsviertels analysiert und anhand eines städtebaulichen Konzepts konkrete Nutzungsvorschläge und Funktionen ausgearbeitet, die auf den folgenden Seiten präsentiert werden.

Umnutzung des Bahnhofsviertels in Echternach